Informationen zur Brüder Grimm Schule

Wir sind eine staatliche Schule, die sprachauffällige Kinder nach dem Bildungsplan der Grundschule unterrichtet und gleichzeitig sprachheilpädagogisch arbeitet. Sobald es sinnvoll und möglich erscheint, werden unsere Schülerinnen und Schüler an die Grund- oder weiterführende Schule zurückgeschult. Unser Angebot endet nach Klasse vier.

Aufgenommen werden Schülerinnen und Schüler, deren sprachliche oder kommunikative Störung so schwerwiegend erscheint, dass auch ein erfolgreiches Lernen gefährdet ist. Vorausgesetzt ist eine durchschnittliche Intelligenz im nichtsprachlichen Bereich. Die Aufnahme erfolgt nach einer sonderpädagogischen Überprüfung in Abstimmung mit den Eltern, der zuständigen Grundschule und dem Schulamt.

Hier finden Sie ein Informationsblatt „Sprachstörungen“ zum Download.

Unser Pädagogisches Konzept

 An der Brüder Grimm Schule gibt es:

  •  kleine Klassen mit etwa 9 -12 Schülern
  • Lehrerteams in jeder Klasse
  • Unterrichtsinhalte, die dem Bildungsplan der Grundschule entsprechen
  • ein Abschlusszeugnis der Grundschule nach Klasse 4
  • Unterricht mit sprachheilpädagogischen Methoden und Medien
  • Rhythmik als Unterrichtsfach
  • handlungsorientierte Unterrichtsformen
  • einen sorgfältigen Schriftspracherwerb mit unterstützenden Handzeichen und weiteren Hilfen
  • viele Sprechanlässe und Kommunikationsförderung in allen Unterrichtsfächern
  • besondere Leseförderung, Kooperation mit der Lahrer Mediathek und Lesepaten
  • diagnostische Begleitung der Sprachentwicklung und der Lernfortschritte
  • für jedes Kind eine individuelle Förderplanung, die mit allen Beteiligten umgesetzt und zweimal jährlich fortgeschrieben wird
  • sprachheilpädagogische Einzel- und Kleingruppentherapie
  • eine wöchentliche Feier, bei der alle miteinander singen und Schüler und Schülerinnen besondere Unterrichtsinhalte präsentieren
  • Klassensprecher und Schülerrat ab Klasse 2
  • wöchentliche AGs für die Klassen 1-3
  • Naturerlebnisse und Umweltbewusstheit durch die Kooperation mit BINE-Naturpädagogik
  • Schullandheimaufenthalte oder Lesenächte
  • einen intensiven Austausch mit den Eltern
  • gemeinsame Feste mit den Eltern und dem Förderverein
  • engagierte Eltern im Elternbeirat und Förderverein
Lage der Schule

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Staatliches Schulamt Offenburg
Freiburger Str. 26
77652 Offenburg

Telefon: 0781/ 120 – 301 – 00
Telefax: 0781/ 120 – 301 – 49

E-Mail:

Schulträger: 

Ortenaukreis
Landratsamt Ortenaukreis
Amt für Schule und Kultur
Badstraße 20
77652 Offenburg

Telefon: 0781 805-9962
Telefax: 0781 805-1493

www.ortenaukreis.de

error: Content is protected !!